1.1. Begriffe

1.1. NeuroAnatomiePhysiologie Begriffe

1.1.1. Neurologie

  • Ist ein Teilgebiet der Medizin, das sich mit Prophylaxe, Diagnostik, nichtoperativer Behandlung und Rehabilitation bei Erkrankungen des zentralen und peripheren Nervensystems sowie bei Muskelerkrankungen befasst.
  • Überschneidungen zwischen Neurologie und Psychiatrie (z.B. exogene Psychosen bei Gehirnerkrankungen), Innerer Medizin (z.B. Polyneuropathien bei Diabetes mellitus) und Pädiatrie (z.B. kinderneurologische Erkrankungen wie Lähmungen infolge eines Sauerstoffmangels des Kindes während der Geburt) sind häufig.

1.1.2. Neuroanatomie

  • Anatomie des Nervensystems.
  • Anatomie: beschreibt den Aufbau und Struktur von Körpern und Organe, hier speziell das Nervensystems des Menschen.
  • Altgriechisch: ana = auf, tome = Schnitt, im Sinne von Zerschneiden oder Zergliederung von Körpern und Organen.

1.1.3. Neurophysiologie

  • Physiologie des Nervensystems.
  • Physiologie: beschreibt die Funktionen und Abläufe im Körper und in den Organen, hier speziell imNervensystem des Menschen.
  • Altgriechisch: physis = Natur, Körper und logos = Lehre.

1.1.4. Neuroplastzität

  • Ist die Fähigkeit des Nervengewebes, sich selbst zu verändern.
  •  Plastizität = Verformbarkeit

1.1.5. Neurogenese

  • Bildung von neuen Nervenzellen aus bestimmten anderen Zellen.
  • Findet im menschlichen Gehirn vor allem im Hippocampus statt bis zu unserem Tode.
  • Altgriechisch: genesis = Entstehung, Geburt

Punkt Weiter mit 1.2. Grobgliederung Nervensystem

NEUROLOGIE – EINFÜHRUNG

Gehirnmodell
Mein Gehirnmodell für den Unterricht, Foto: Elke Zagadzki

Gehirnmodell mit Teilungsstelle

Gehirn, 2018
Menschliches Gehirn im Längsschnitt, Zeichnung: Elke Zagadzki

Vorbemerkung

Ich sortiere ganz bewusst aus, stelle Vieles nur stichwortartig dar, setze Schwerpunkte. Die Ausführungen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Wer es genauer wissen möchte, möge bitte- je nach Ausbildungsgrad und Bedürfnis- die gängige , mehr oder weniger schwere Fachliteratur lesen. Literaturangaben finden Sie unter Abschnitt  *PSYCHIATRISCHES, NEUROLOGISCHES, …* .

Punkt

Weiter mit 1. Einführung Neurologie – Neuroanatomie/Neurophysiologie

 

  1. NEUROANATOMIE UND NEUROPHYSIOLOGIE
NeuroAnatomiePhysiologie
Übersicht Neuroanatomie und Neurophysiologie, Grafik: Elke Zagadzki

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Einführung

Einführung Histologie

einfhisto1.jpg

einfhisto2.jpg

Anmerkung zum Rotgeschriebenen (Nerven schonen, da keine Neubildung):

Nach heutigen Erkenntnissen stimmt das nicht mehr. In den 1990ern Jahren wurde die Neurogenese im Hippocampus bei Erwachsenen entdeckt!!! Daraus entstand der Begriff der Neuropastizität des Gehirns. Elke Zagadzki, im Oktober 2019

einfhisto3.jpg